Der Friedensprozess in Nordirland: Fotos und Feedbacks

Murals Belfast

Die Reise nach Nordirland war aufschlussreich, spannend und abwechslungsreich. Bei schönem Wetter haben wir auch immer wieder die wunderschöne Landschaft genossen. Alle TeilnehmerInnen waren begeistert.

Wir durften im April/Mai 2016 an dieser vielschichtig interessant und folgesinnig aufgebauten, umsichtig geführten Reise teilnehmen. Die Erlebnisse und Gespräche auf der Reise haben uns sensibilisiert für Ursachen und Hintergründe kultureller (und anderer) Konflikte, für Blockaden die der Friedensfindung im Wege stehen. Wir durften aber auch hören und sehen, wie vielfältig und kreativ Konflikte friedlich angegangen werden können. Die Reise war nicht nur politisch interessant sondern auch persönliche ein Gewinn!  (Rosina und Jörg Sonderegger-Romer)

Diese Kulturreise war hochinteressant und bot Einblicke in das
Thema auf verschiedensten Seiten – durch spannende Begegnungen und Besichtigungen. Die Ausflüge und Wanderungen zu den Klippen und Naturschönheiten waren eine angenehme Abwechslung zum
nahrhaften Thema. Es war ein guter Geist in der Gruppe. (Lilo Horber)

Eine sehr informative, abwechslungsreiche Reise mit persönlichen Begegnungen interessanter Menschen die in Nordirland leben , die einen tiefen Einblick in Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges dieses Landes gaben.
Danke Elisabeth für die weitsichtigen Organisation. (Christine Haab)

mehr Kommentare finden Sie hier

P1030559 P1050155 P1050126 P1050215

About Author

client-photo-1
Elizabeth Zollinger