Konzert mit der Gruppe Tejedor aus Asturien (E)

keltische Musik aus Asturien

2. Konzert in der Reihe Musik aus keltischen Ländern mit

José Manuel Tejedor: Gaita (span. Dudelsack)

Javier Tejedor: Akkordeon, Percussion

Silvia Quesada: Stimme, Tamburin

Alberto Ablanedo: Bouzouki

23. September 2017, 19.30 – 21.30 Uhr

Zentrum Karl der Grosse (beim Grossmünster) in Zürich

  Eintritt:  Fr. 35.-/30.- (Friends of Celtic Spirit)

Tejedor ist eine Gruppe aus Asturien, gegründet von den drei Geschwistern José Manuel, Javier und Eva Tejedor.    2010 hat Eva die Band verlassen und wurde von der bekannten Sängerin Silvia Quesada ersetzt. Sie spielten viele Jahre vorwiegend traditionelle asturische Musik, ab 1995 dann auch eigene Kompositionen die zum Teil von irischen MusikerInnen übernommen wurden. Sie wurden mehrfach ausgezeichnet und an viele renommierte Festivals eingeladen, unter anderem mehrere Male an das Celtic Connections Festival in Schottland und das Interceltic Festival in Lorient, wo ich die Gruppe kennenlernte. Sie haben zahlreiche Konzerte in ganz Europa und auch in Amerika und Südamerika gegeben. Für ihre 4 CD’s und auch an  Konzerten haben sie mit bekannten MusikerInnen wie Carlos Nunez, Phil Cunningham, Sharon Shannon und vielen mehr zusammengearbeitet.

Es freut mich sehr, dass sie sich trotz ihrer Berühmtheit bereit erklärt haben für unser bescheidenes Konzert nach Zürich zu kommen.

 

About Author

client-photo-1
Elizabeth Zollinger

Kommentare

Schreibe einen Kommentar