23. – 30. Juli 2017
Datum
8-tage
Dauer
14-16
TeilnehmerInnenzahl

Der Keltische Weg

Wir wandern auf keltischen Pfaden zu alten Kraft- und Ritualplätzen, zu Pilgerstätten, Gräbern etc., begleitet von Fachleuten mit fundiertem Wissen über diese vielschichtige und bis in die heutige Zeit nachwirkende Kultur, alte Geschichten und Mythen mit dem Geschichtenerzähler Niall de Búrca und „Session“ mit MusikerInnen und SängerInnen der Insel.

PROGRAMMDATUM

23. Juli – 30. Juli 2017

BUCHUNG

  1. Mai 2017

INBEGRIFFEN

6 Nächte B+B im Kilmurveyhouse

2 Abendessen auf Inis Mór

letzte Nacht B+B in Galway

alle Transporte, Touren, „lectures“ und andere Aktivitäten gemäss Programm

UNTERKÜNFTE

Kilmurvey House: sehr schönes famililäres und komfortables *** Gasthaus in ehemaligem englischem Herrschaftshaus mit liebenswürdiger Gastgeberin, wunderbares Frühstücksmenue.

B+B Galway: Die letzte Nacht sind wir in Galway in einem sehr schönen und ruhigen B+B in der Nähe vom Meer untergebracht, ca. 15 Minuten Gehzeit vom Zentrum entfernt. Mit dem guten Busservice zwischen Galway und Dublin Airport kann man so auch einen frühen Flug erreichen (3 Std. Fahrzeit, jede ½ Std)

KOSTEN

ca. CHF: 1490.- von/nach Galway

Bei einer TeilnehmerInnenzahl unter 14 muss ein Kleingruppenzuschlag erhoben werden. Die gemeinsamen Kosten sind  sehr hoch. Bei grossen Wechselkursschwankungen wird der Preis nach unten oder oben angepasst

ZUSCHLÄGE

Einzelzimmer:  für 6 Nächte auf der Insel: CHF 290.-, EZ in Galway: CHF 40.-

Zusatznächte auf Inis Mór, in Galway und Dublin ab CHF 60.-

 

Laden Sie das Detailprogramm hier:

1

Tag 1:

Individuelle Anreise bis Galway, Treffpunkt ca.16.15 Uhr, Ueberfahrt auf die Insel, Beziehen der Zimmer, Abendessen.
2

Tag 2:

Morgen: Infos über Insel, das Programm und kurze Uebersicht über die Geschichte der Kelten, Wanderung entlang den hohen Klippen, Zeit zum Sein und Staunen und um eigene Wege zu gehen, (Wanderzeit: ca. 2 Std.), Abend zur freien Verfügung.
3

Tag 3:

Morgen: mit Elizabeth: „Der Keltische Kalender und die vier keltischen Feste“, mit Dara Ó Maoildhia: Einblick in sein neues Buch „The Globalisation of God“: Blütezeit und Untergang der Keltischen Kirche, Nachmittag: Wanderung zum Seehundplatz und zu den Kirchenruinen der Heiligen Assurnai und des Heiligen Kieran und weiter nach Kilronan, shopping etc. Wanderzeit:
ca 1 Std.)
4

Tag 4:

Wanderung mit Dara zur heiliger Quelle der „Vier Schönen“ (Mutter Erde und das alte Quellenritual), zu prähistorischem Grab (Begräbnisrituale, Tod und „Otherworld“) und zum „Drachenloch“. Wanderzeit ca 2-3Std, Abend: zur freien Verfügung
5

Tag 5:

Morgen zur freien Verfügung, Nachmittag: „lecture“ mit Niall de Búrca: „Götter, Helden und Sterbliche – eine Einführung in die keltische Mythologie“.Gemeinsames „Gschwelltiessen bei Elizabeth und am Abend gemütliche „Session“ am Feuer: Geschichten Musik und Lieder mit Niall und alten und jungen MusikerInnen und SängerInnen der Insel.
6

Tag 6:

Wanderung zur alten Klostersiedlung des Heiligen Enda, versteckt in den weichen Sanddünen, zur kleinsten Kirche Irlands und den Klippen entlang zum geheimnisvollen prähistorischen Dun Dubhchathair. Wanderzeit: (2- 3 Std.), Zeit für eigene Entdeckungen: shopping, Man of Aran Film, Versteinerungen suchen etc. ,vegetarisches Buffet bei Joel.
7

Tag 7:

9.00 Boot nach Connemara, auf dem alten Pilgerpfad auf den heiligen Mám Éan Pass („St.Patricks Bed“ und heilige Quelle), ca. 2 Std., zurück nach Galway, Abendessen und Musiksession in einem der berühmten, alten Pub’s von Galway.
8

Tag 8:

Individuelle Rück- oder Weiterreise ab Galway

Inis Mór, Co.Galway


Seven Churches Aran Islands
Seven Churches Aran Islands
Dun Angus Inishmore
Niall de Burca Storyteller
Connemara Ireland
Stone alignement Waterville Kerry
Auf den Spuren der frühchristlichen keltischen Heiligen in Irland
celtic Spiral, graveyard, Kileany Aran
Co Kerry Ireland
Feldenkrais und Wandern Inishmore

Programme Bewertungen

5.00 based on 5 reviews
August 25, 2017

Wir haben die keltische Woche mit Dir sehr genossen. Waren begeistert von den wunderbaren Plätzen, die wir mit Dir entdecken durften.
Die Abgeschiedenheit in so wilder Natur mit der fröhlichen und sehr angenehme Kleingruppe zu erleben, war für uns äusserst angenehm. Wir fühlten uns wie in einer Grossfamilie.
Die Woche war sehr gut organisiert, sei es die Unterkunft im wunderbaren Haus mit der liebenswürdigen Leitung, das feine Essen sowie die Anlässe, die uns unter anderem Einblick in die irische Musik ermöglichten usf.
Wir können Deine keltische Woche wärmstens empfehlen und bedanken uns nochmals sehr herzlich.

Mit lieben Grüssen und besten Wünschen

Andreas und Marianne

August 28, 2017

Ich bin ganz ergriffen von all dem, was ich auf Inishmore erleben durfte nach Hause gekommen. Die Vielfalt der Natur – von der Kargheit bis zum Kraftvollen – die Ausstrahlung der historischen Stätten – der Einblick in die irische Kultur und nicht zuletzt der Zugang zum keltischen Christentum waren eine grosse Bereicherung. Ich kam ja sozusagen unvorbereitet nach Irland, die vielen Anregungen jedoch haben ausgelöst, dass ich meine Eindrücke weiter verarbeiten und vertiefen werde.

Vielen Dank für die kompetente und umsichtige Leitung, für all die vielen Aufmerksamkeiten. Wir durften uns bei Dir aufgehoben fühlen.
Erica

September 4, 2017

Liebe Elisabeth. Die keltische Kulturwoche war ein Erlebnis. Du hast unsere Gruppe mit viel Humor, Geschick und Sachkenntnis geleitet, deine jahrelange Verbundenheit mit der Insel und dein Engagement für Land und Leute waren gut spürbar. Unvergesslich die Spaziergänge entlang den wilden, atemberaubenden Küstenfelsen. Und der gemeinsame Abend mit irischen Sängern und Sängerinnen sowie dem Geschichtenerzähler war ein Highlight. Herzlichen Dank für alles!

Ueli und Renate

September 13, 2017

Für mich war es eine inspirierende Reise in einer wunderbaren Landschaft! Ich erzähle allen rundum davon!

September 19, 2017

Die Reise der keltische Weg war und ist für mich auf vielen Ebenen bereichernd. Die Insel Inis Mór mit ihrer weiten grünen und steinigen Landschaft, mit ihren imposanten Klippen, den Bauwerken aus vergangenen Epochen und den Kraftorten berührt ihre Besucher und klingt lange nach. Dank Elizabeth haben wir viel darüber erfahren und erlebt. Wundervolle, herzliche Begegnungen mit irischen Musikern, Sängern – einem Geschichtenerzähler – einem Korbflechter – trugen mit dazu bei, dass mir diese Reise ein Teil von Irland und seinen Menschen näher gebracht hat.

Leave a Review

Rating